Frischer Atem und gesunde Zähne sind nicht nur für uns Menschen ausserordentlich wichtig. Viele Tierhalter unterschätzen immer noch die Gefahren für die Allgemeingesundheit ihres Tieres, die von faulen von Zahnstein bedeckten Zähnen ausgehen. Nicht nur das umliegende Zahnfleisch entzündet sich, ist gerötet und schmerzt, nein auch Bakterienherde erhalten die Möglichkeit in den gesamten Körper zu streuen und somit innere Organe wie Nieren, Bauchpeicheldrüse oder Herzklappen zu schädigen. Darum legen wir in unserer Praxis grossen Wert auf eine gute Dentalhygiene. Bereits vorhandener Zahnstein und Zahnbeläge können mittels Ultraschall professionell entfernt werden. Anschliessend folgt eine gründliche Politur aller Zähne, damit sich neuer Zahnstein weniger schnell anlagern kann. Da viele Zahnerkrankungen an der Wurzel ihren Ursprung haben, ist das Anfertigen von Röntgenbildern der Zahnwurzeln mit einem speziellen Dentalröntgengerät von grossem Nutzen. Vor allem bei der Katze ist ein standardmässiges Ausröntgen der Zähne bei jeder Zahnsteinentfernung anzuraten. Ein Grossteil der Katzen leidet unter einer spezifischen Zahnerkrankung genannt FORL (Feline Odontoklastische Resorptive Läsion). Da diese Läsionen oft nur im Wurzel und Zahnhalsbereich zu finden sind und für die Katzen mit Schmerzen und chronisch gerötetem, entzündetem Zahnfleisch verbunden sind, ist eine Röntgenuntersuchung sehr sinnvoll und notwendig. Nur so ist eine Früherkennung zur Verhinderung eines Fortschreitens dieser Erkrankung und eine gezielte Therapie überhaupt möglich.

Kontakt aufnehmen

Nehmen Sie noch heute Kontakt mit uns auf.

Hier können Sie unsere Webseite durchsuchen