Bei Kleintieren kann sich eine Blockade der Wirbelsäule in unterschiedlichen Symptomen äussern. Die häufigsten Symptome sind Schmerz, Fehlfunktion und Bewegungs- oder Haltungsanomalien.

Daran können Sie eine Blockade erkennen:

  • akute Nacken- und Rückenschmerzen (Hexenschuss)
  • eingeschränkte Leistungsfähigkeit, Bewegungsunlust, Unwilligkeit Treppen zu steigen oder auf erhöhte Plätze zu springen
  • Schmerzäusserungen bei bestimmten Bewegungen oder beim Hochheben
  • unspezifische Lahmheiten, Pass-Gang, schleppender Gang, abgeschliffene Krallen an einer oder mehreren Pfoten
  • Überempfindlichkeit bei Berührung
  • Leckekzem an Beinen oder Pfoten
  • wiederkehrende Ohr- oder Analdrüsenentzündungen
  • veränderte Sitzposition, sog. „Puppy-Sitting“
  • das Tier legt sich immer nur auf eine Seite
  • wiederkehrende Verdauungsprobleme
  • Harnträufeln oder das Unvermögen den Kot zu halten

 

Wichtig!

All diese Symptome können auch andere oder zusätzliche Ursachen haben, deswegen gehen jeder chiropraktischen Behandlung immer gründliche Fragen zur Anamnese (medizinisch relevante Vorgeschichte) des Patienten und eine genaue klinische bzw. orthopädische Untersuchung voraus.

Kontakt aufnehmen

Nehmen Sie noch heute Kontakt mit uns auf.

Hier können Sie unsere Webseite durchsuchen